Alles über die Gattung Xiphophorus

 

Das Merkmal Alpha wurde 1987 in den Standard ISXM aufgenommen. Ab 1982 hatte Günter Schramm Fische mit dieser Zeichnung mehrmals ausgestellt. Die einzig mir bekannte schriftliche Beschreibunge des Merkmals Alpha steht auf der Webseite des leider verstorbenen Günther Schramm. Dort wurde auch der Alpha mit roter Grundfarbe beschrieben.

 

1995 hat Wolfgang Brandt schwarze, normalflossige Schwertträger ohne Guaninglanz aber mit roten Flossen aus Moskau nach Deutschland mitgebracht.
Um den Rotanteil in den Flossen zu erhöhen, hat er nach 2008 die Tiere mit rote Schwertträgern verschiedener Flossenformen gekreuzt, die durch besonders gute Durchfärbungen der Flossen gekennzeichnet waren. Dabei traten ab 2010 schwarze Schwertträger mit roten Flossen und roten Schuppenumrandungen ohne Guaninglanz auf.  Da diese dem Kriterium des roten Alphafaktors, beschrieben von Günther Schramm, entsprachen, übernahm Wolfgang Brandt in Übereinstimmung mit Günther Schramm diese Bezeichnung.