PLATYS.NET

Meine Erfahrungen mit Xiphophorus-Zuchtformen

Xiphophorus Zucht

Xipho Info

Home » Themenbereiche
 

Flossenformen

Normalflosser muss man nicht näher erläutern

Spitzschwanz ist eine Verlängerung der Schwanzflosse die in deren Mitte spitz zusammenläuft

Pinsel ist ein Ergebnis der Spitzschwanzes, da im Alter die Flosse ausfranst und eher einem Pinsel ähnelt.

Lyra nennt man Tiere bei denen alle Flossen stark verlängert sind. Leider betrifft das oft auch das Gonopodium der Männchen, so das diese männlichen Xiphos sich meist nicht mehr vermehren können.Es gibt immer wieder Lyraflosser mit normalen Gonopodium. Durch Selektion wird es hoffentlich gelingen, normalgonopodiale Stämme zu festigen.

Delta haben eine extrem breite und großflächige Rückenflosse die einem Fächer ähnelt. Sie sollte möglichst steil und gerade sein, ist aber leider oft so lang das die Flosse zur Seite kippt.

Fahne  Hier ist die Rückenflosse eher Keulenförmig und sollte ebenfalls steil aufgerichtet sein. Auch hier leider eher selten aufgerichtet.


Simpson Hier ist die Rückenflosse spitz nach hinten weiter auslaufend, als bei normalen Tieren. m.E. gibt es diese Flossenform nur bei Xiphophorus hellerii.


Einfache Weibchen der Hochflossenformen haben häufig eine kleinere, untereinander kaum unterscheidbare Rückenflosse. Dazu schreibe ich später mehr.

Publiziert am: Mittwoch, 02. Mai 2007 (4572 mal gelesen)
Copyright © by Meine Erfahrungen mit Xiphophorus-Zuchtformen

Druckbare Version

[ Zurück ]